WIRKUNGSWEISE
Alginate mit Silberzusatz finden ihren Einsatz bei infizierten und infektionsgefährdeten Wunden. Sie werden in Wundtaschen eingebracht, können teilweise größere Mengen Exsudat aufnehmen und wirken z. T. antiseptisch*, bakterizid* oder antimikrobiell*.

Biatain Alginate Ag ist eine hochsaugfähige, antimikrobielle Auflage aus Calciumalginat und Carboxymethylcellulose (CMC)*, in der ein ionischer Silberkomplex* homogen verteilt ist. Bei Exsudataufnahme formt sich ein kohäsives, strukturbeständiges Gel, das je nach Exsudatmenge Silberionen freisetzt. Die antimikrobielle Wirkung tritt im sich formenden Gel und am Wundgrund ein.

Silvercel kombiniert die antibakterielle Sicherheit von elementarem Silber mit dem heilungsfördernden Feuchtmilieu der Hydroalginat-Technologie*. Damit empfiehlt sich Silvercel für den Einsatz von mittel bis stark exsudierenden infizierten Wunden.

Silvercel Non-Adherent besitzt neben den Eigenschaften von Silvercel eine einzigartige nicht-haftende Wundkontaktschicht und sichert damit ein vollständiges und atraumatisches Entfernen des Materials aus der Wunde.

ZU BEACHTEN
Alle silberhaltigen Produkte dienen der antimikrobiellen Therapie in der infizierten und kolonisierten* Wunde. Daher sollte ein Einsatz über den Wundrand hinaus vermieden werden um Schäden durch Silberfreisetzung auf der gesunden Haut auszuschließen. Silberhaltige Produkte sind nicht kompatibel mit Produkten auf Ölbasis.

 

AntiinfwirkVerb Alginate1li Zustand nach postoperativem Abszess nach KaiserschnittAntiinfwirkVerb Alginate2re Kritisch kolonisierte Wunde postoperativ Nahtdehiszenz

Bild links: Zustand nach postoperativem Abszess nach Kaiserschnitt
Bild rechts: Kritisch kolonisierte Wunde postoperativ - Nahtdehiszenz