WIRKUNGSWEISE
PVP-Iod wirkt bakterizid, fungizid, tuberkulozid, virusinaktivierend und umfassend protozooid durch Oxidation von Amino- und Fettsäuren. Es kommt zur irreversiblen Zerstörung der Mikroorganismen. Der unspezifische Wirkmechanismus führt zu keiner Resistenzentwicklung.

Acticoat Flex ist ein einlagiger Wundverband mit Silberbeschichtung zur Versorung infizierter, akuter und chronischer Wunden und bietet eine schnelle Wirkungsentfaltung durch hochdosiertes Silber.

Inadine ist eine nicht haftende Wundauflage, imprägniert mit einer Salbe aus 10 % Povidon-Iod. Sie eignet sich für das Management von ulzerierenden Wunden und zur Infektionsprophylaxe bei kleineren Verbrennungen und traumatischen Verletzungen.

Iodosorb Dressing beinhaltet eine Cadexomer-Jodmatrix, die kontinuierlich und bedarfsgerecht Jod freisetzt. Das gewährleistet eine zuverlässige antiseptische Wirkung.

In der octenisept-Lösung befindet sich der Wirkstoff Octenidin. Es ist eine sehr gewebeverträgliche Lösung mit den gleichen Wirkeigenschaften wie PVP-Iod.

ZU BEACHTEN
PVP-Iod-Salben/Salbengaze/Lösungen können mit Einschränkung in der sekundären Wundheilung eingesetzt werden, da Granulation und Epithelisation kaum gestört werden. In Verbindung mit Blut wird die Wirksamkeit von PVP-Iod rasch verringert.

 

Antiseptika1li Abszedierende Weichteilinfektion am OberschenkelAntiseptika2 Infizierte Wunde am Unterschenkel nach Hauttransplantation

Bild links: Abszedierende Weichteilinfektion am Oberschenkel
Bild rechts: Infizierte Wunde am Unterschenkel nach Hauttransplantation