WIRKUNGSWEISE

Avelle und PICO sind kanisterlose Unterdruck-Wundtherapiesysteme und werden bei schwachen bis mäßigen Exsudatmengen eingesetzt. Die Systeme sind klein und leicht, für den Einmalgebrauch am Patienten geeignet. PICO kann nach 7 Tagen über den Hersteller entsorgt und recycelt werden. Das Avelle System hat eine Laufzeit von 30 Tagen.

Avelle und PICO erzeugen einen konstanten Unterdruck von 80 mmHg. Sie können bei chirurgischen Wundverschlüssen sowie traumatischen, sekundärheilenden oder chronischen Wunden eingesetzt werden. Dabei wird die Wundauflage über der Wunde platziert, die Pumpe angeschlossen und die Klebestreifen zur Fixierung aufgebracht. Die PICO-Wundauflage verfügt über eine vollflächige Silikon-Wundkontaktschicht und hat einen Superabsorber-Kern. Die Avelle-Wundauflage verfügt über einen silikonbeschichteten Wundrand und hat einen Hydrofiber-Kern. Über die einzigartige Technologie der PICO-Wundauflage können 80 % des Exsudates verdampfen, die restlichen 20 % werden in der Superabsorber-Schicht eingeschlossen.


ZU BEACHTEN

Kontraindikationen wie: Malignitäten, nicht enterale und nicht untersuchte Fisteln, verschorftes und nekrotisches Gewebe, sowie freiliegende Blutgefäße sind zu beachten.

Kanister 1 Kanister 2

Bild links: Postoperative Wundheilungsstörung nach Mammareduktionsplastik
Bild rechts: Postoperative Wundheilungsstörung in der Leiste, Nahtdehiszenz